COVID-19: Umlaufverfahren statt Generalversammlung

19.09.2020

Im Sinne der Gesundheit aller Mitglieder haben sich Vorstand und Aufsichtsrat gemeinsam dazu entschieden, aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr keine Generalversammlung als Präsenzveranstaltung durchzuführen. Stattdessen haben wir per Brief ein sogenanntes Umlaufverfahren gestartet, um Beschlüsse zur Feststellung des Jahresabschlusses 2019, zur Verwendung des Jahresüberschusses sowie zur Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats zu fassen

Alle Mitglieder können im Rahmen dieses Verfahrens ihr Abstimmungs-, Rede-, Frage-, Antrags- und Auskunftsrecht durch schriftliche Mitteilung (postalisch oder per E-Mail) ausüben. Die entsprechenden Unterlagen und Erläuterungen werden allen Mitgliedern per Post zugestellt. 

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und hoffen auf ein persönliches Wiedersehen im Jahr 2021.

Bei Fragen zum Verfahren können sich alle Mitglieder direkt an den Vorstand werden.


Wir schaffen Platz für die Ganztagsschule

01.07.2020

Die Grundschule Hardegsen wird derzeit zur Ganztagsschule umgebaut. Damit im Schulgebäude mehr Platz entstehen kann, haben wir beschlossen, die Wechselrichter der Photovoltaik-Anlage an einen neuen Standort außerhalb des Schulgebäudes zu versetzen. Zuvor waren sie in einem kleinen Raum im Schulgebäude untergebracht. Positiver Nebeneffekt: Die Wechselrichter werden künftig deutlich besser belüftet und sind leichter zugänglich, zum Beispiel für Wartungsarbeiten. Die Bauarbeiten werden zeitnah abgeschlossen. 





BürgerEnergie Hardegsen eG
regional. regenerativ. genossenschaftlich.