Jahresabschluss 2019 per Umlaufverfahren festgestellt

29.10.2020

Die Genossenschaft BürgerEnergie Hardegsen eG hat am 22.10.2020 den Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2019 festgestellt. Die Mitglieder folgten dem Vorschlag des Vorstands sowie der Empfehlung des Aufsichtsrats und beschlossen neben dem Gewinnvortrag in Höhe von 9.456,62 Euro eine Dividendenzahlung in Höhe von 2,5 Prozent.

„Mit unseren vier PV-Anlagen konnten wir 2019 erstmals über 200 Megawattstunden Strom in einem Kalenderjahr erzeugen. Über diesen Ertrag freuen wir uns sehr.“  - Karin Hagedorn, Vorstand

Im Sinne der Gesundheit aller Mitglieder wurde aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr keine Generalversammlung als Präsenzveranstaltung durchgeführt. Stattdessen fassten die Mitglieder die notwendigen Schlüsse im Rahmen eines sogenannten Umlaufverfahrens per Brief.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Mitgliedern für die rege Beteiligung am Umlaufverfahren sowie für das ausgesprochene Vertrauen. 


Wir schaffen Platz für die Ganztagsschule

01.07.2020

Die Grundschule Hardegsen wird derzeit zur Ganztagsschule umgebaut. Damit im Schulgebäude mehr Platz entstehen kann, haben wir beschlossen, die Wechselrichter der Photovoltaik-Anlage an einen neuen Standort außerhalb des Schulgebäudes zu versetzen. Zuvor waren sie in einem kleinen Raum im Schulgebäude untergebracht. Positiver Nebeneffekt: Die Wechselrichter werden künftig deutlich besser belüftet und sind leichter zugänglich, zum Beispiel für Wartungsarbeiten. Die Bauarbeiten werden zeitnah abgeschlossen. 





BürgerEnergie Hardegsen eG
regional. regenerativ. genossenschaftlich.